Kalte Buttermilchsuppe für heiße Tage - ProErnährung // Ernährungsberaterin, Diätologin in Linz und St. Martin im Mühlkreis
Zur Übersicht

Kalte Buttermilchsuppe für heiße Tage

Von Andrea, Juni 18, 2019

So gut – so erfrischend! Eine perfekte Mahlzeit für warme Tage! Die Buttermilch und das Ei liefern wertvolles Eiweiß, das in Kombination mit einem herzhaften Stück Vollkornbrot sehr gut sättigt und nicht belastet! Das Rezept kann auch mit laktosefreier Buttermilch gemacht werden!

Zutaten für 1 Portion

IMG_5555_edited_final
  • 200g Buttermilch natur
  • 40g Sauerrahm
  • Kresse oder Ruccola
  • 2 hart gekochte Eier
  • 1/3 Salatgurke + 1 Radieschen
  • Salz, Pfeffer, ½ TL Senf
  • ½ Frühlingszwiebel + ¼ Apfel
  • 1-2 Stk. Vollkornbrot
IMG_5557_edited_final
  • Dotter aus dem hartgekochten Ei nehmen und mit einer Gabel zerdrücken.
  • Eiweiß fein schneiden oder mit Gabel zerdrücken.
  • Kernteil der Gurke entfernen und den Rest fein schneiden
  • Apfel, Frühlingszwiebel und Radieschen sehr fein schneiden
IMG_5558_edited_final
  • Dotter, Senf, Sauerrahm glattrühren und mit Buttermilch aufgießen und gut durchrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Alles Kleingeschnittene (Gurke, Apfel, Zwiebel, Radieschen, Eiweiß, Kresse) die Buttermilchsuppe geben. Etwas Deko (Kresse, Radieschen) aufheben.
  • Mit Wasser verdünnen, wenn Suppe zu dick ist.
IMG_5572_edited_final
  • Suppe z.B. in ein Einmachglas geben. Mit etwas Kresse und Radieschen dekorieren und im Kühlschrank aufbewahren.
  • Wer die Suppe zu einem Picknick mitnehmen möchte und keine Kühltasche zur Verfügung hat, kann sie auch in eine Thermoskanne geben (Achtung die nehmen Gerüche an)
  • Mit einem Stück Vollkornbrot genießen.