Minikiwis - ProErnährung // Ernährungsberaterin, Diätologin in Linz und St. Martin im Mühlkreis
Zur Übersicht

Minikiwis

Von Andrea, 17. Oktober 2018

Heuer hat mich mein Garten mit einer reichen Ernte beschenkt. Bei der Auswahl der Bepflanzung habe ich darauf geachtet, dass möglichst unterschiedliche Erntezeiten abgedenkt werden. Unsere Gärtnerin Judith hat mir zu Minikiwis (Bayernkiwis) geraten. Ich bin sehr froh darüber, heuter haben wir einen großen Kübel voller süßer Minikiwis geerntet. Erntezeit ist bei uns ca. Oktober.

Die Minikiwis werden nach dem ersten Frost erst so richtig süß und sind vor allem bei den Kindern sehr beliebt. Man darf sie samt der weichen Haut essen. Frisch von der Staude sind sie am Besten. Längere Lagerung macht sie schnell matschig. Ich habe sie im Kühlschrank (Gemüsefach) ca. 7 Tage aufbewahren können.

So wie die großen Kiwis haben auch die Minikiwis die Eigenschaft, Milcheiweiß bitter werden zu lassen. Vielleicht habt ihr das schon mal bemerkt, wenn ihr Kiwis mit Joghurt mischt und kurz ziehen lasst. Durch Erhitzen wird das Enzym Actinidin deaktiviert und dieser Effekt bleibt aus.

Was kann man mit den herrlich duftenden Früchten alles machen?

  • Natürlich direkt naschen (sie enthalten viel Vitamin C, Kalium und Kalzium)
  • oder in Scheiben schneiden und trocknen. Damit kann man dann das Wintermüsli aufpeppen!
  • Kiwi-Fruchtaufstrich daraus machen
  • Gemischt mit Avocado kann man mit den Kiwis auch eine tolle Salsa zubereiten!
  • Minikiwis machen den herbstlichen Obstsalat bunt
  • Muffins
  • usw.

Ich habe einen Kiwi-Fruchtaufstrich probiert.

Minikiwi Fruchtaufstrich

  • 600g Minikiwis
  • 150g Gelierzucker 3:1 (Kiwis gelieren sehr stark)
  • 100ml Orangensaft 100% Saft
  • Saft einer 1/2 Zitrone

Kiwis waschen, Stiel und Blütenansatz entfernen. Mit Gelierzucker, Zitronensaft und Orangensaft einkochen.

Dabei geht die intensive grüne Farbe der Kiwis leider verloren. Ich hatte gehofft durch den Zitronensaft mehr davon erhalten zu können. Nach Lust und Laune pürieren und noch heiß in die sauberen Gläser abfüllen! Wer einen Dampfgarer hat kann damit die Gläser sterilisieren bzw. kann man die Gläser nach dem Befüllen noch mit Dampf einkochen.

Der Fruchtaufstrich ist nicht nur auf dem Brot (ich liebe es mit Frischkäse) super, sondern peppt Joghurt, Topfen und Mehlspeisen ebenso auf!