Veganes Schokomousse - ProErnährung // Ernährungsberaterin, Diätologin in Linz und St. Martin im Mühlkreis
Zur Übersicht

Veganes Schokomousse

Von Andrea, 31. Oktober 2018

Inspiriert von meinem Kochworkshop bei Cora & Verena (mitbauchgefuehl) wollte ich das vegane Schokomousse für einen Abend mit Freunden kochen. Wir haben zwei gut sortierte Supermärkte, aber den Seidentofu den man dazu braucht, gab es dort leider nicht. Bestellen funktionierte auch nicht, weil das Produkt nicht im Sortiment war. Irgendwie hat mich das Universum aber erhört und Alexandra vom Sparmarkt Kastner hat mich direkt beim nächsten Einkauf angesprochen. „Du wir haben dein Seiden-Dings im Angebot ;-)“ Also herzlichen Dank für so viel Engagement!

Jetzt kann ich euch meine Version vom Schokomousse vorstellen:

Zutaten für 4 Portionen

(Schüsserl am Bild hat 7cm Durchmesser, ca 3cm hoch befüllt)

  • 200g Seidentofu
  • 100g Kochschokolade
  • etwas Rum ,-)
  • getrocknete oder frische Orangencesten (Feine Streifen von der gewaschenen BIO Orangenschale)
  • Deko: 2 ganze Orangen, echtes Kakaopulver

Zubereitung

geschmolzene_Schokolade

Beginne damit die Schokolade langsam über Wasserbad zu schmelzen. Alternativ kannst du das auch in der Mikrowelle machen. Ich bevorzuge das Wasserbad, weil ich die Schokolade da besser unter Beobachtung habe und schön glatt rühren kann.

veganes Schokomousse4

Nimm den Seidentofu aus der Packung (inkl. Flüssigkeit die sich oben bildet) und gib ihn in eine Schüssel. Mit dem Mixer so glatt wie möglich rühren.

 

veganes Schokomousse5

Danach die geschmolzene Schokolade unterrühren und nochmal gut durch mixen.

veganes Schokomousse6

Mit etwas Rum verfeinern. (ich habe ca 1 TL verwendet)

Wenn Kinder mitnaschen, dann unbedingt darauf verzichten!

veganes Schokomousse7

1/2 TL Orangencesten machen das Schokomousse noch raffinierter. Es passen natürlich auch andere Gewürze toll zum Mousse. Zimt, Chili, Kokos…lasst euch immer wieder was Neues einfallen 😉

Spritzsack befüllen

Nun gehts ans Einfüllen in die Schüsselchen oder Gläschen. Ich mache das gerne mit dem Spritzsack und einer gezackten Tülle (so nennt man das Endstück vorne) Da gibts einen kleinen Trick wie das ohne große Kleckerei geht. Nehmt ein hohes Wasserglas oder eine Vase und steckt den Spritzsack wie am Bild hinein. Dann kann man ohne Hektik befüllen.

veganes Schokomousse1

Das Mousse sollte man mindestens 2-3 Stunden kalt stellen damit es festere Form erhält. Danach mit echtem Kakao bestäuben und mit Orangen dekorieren bzw. harmoniert ein Salat aus Orangenfilets hervorragend mit dem Schoko…

Lasst es euch gut schmecken!