Lila Krautfleckerl | ProErnährung // Ernährungsberaterin, Diätologin in Linz und St. Martin im Mühlkreis
Zur Übersicht

Lila Krautfleckerl

Von Andrea, 9. November 2020

Mit den Lila Krautfleckerl kannst du dir einen wunderschönen Kontrast zum trüben Novemberwetter aufs Teller zaubern.

Als Kind hab ich die traditionellen Krautfleckerl eigentlich nie gerne gegessen. Da fehlte mir wohl der Farbkick 😉

Ich habe diese Version mit Blaukraut (Rotkraut) gemacht und sieh da, es lieferte den für mich nötigen Kontrast. In dieser Version habe ich Lasagneteigblätter verwendet. Du kannst aber auch jede andere Nudelart aus dem Vorratsschrank nehmen.

Blaukraut Nudeln
Lila Krautfleckerl – perfekt fürs nasskalte Herbstwetter

Zutaten für die Lila Krautfleckerl (2 Portionen)

  • 1 Pkg Lasagneteigblätter (250g) oder Bandnudeln, große Fleckerl…)
  • 1/2 kleiner Kopf Rotkraut (auch Blaukraut, Rotkohl, Rotkabis…genannt)
  • 1 Becher Cottage Cheese (Landfrischkäse)
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 EL Cranberrys
  • 2 EL Rapsöl
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1 Schuss Wein zum Ablöschen (optional, nur wenn du welchen offen hast und keine Kinder mitessen)
  • 1/2 TL Zucker

Zubereitung

  • Bring einen großen Topf Wasser mit Salz zum Kochen und koche die Teigblätter nach Anleitung al dente. Das gestaltet sich nicht so einfach, weil sie gerne zusammen kleben. Umrühren wichtig!
  • Schneide während dessen die rote Zwiebel in feine Ringe
  • Das Rotkraut kanns du in größere Stücke schneiden oder zupfen. Achte drauf, dass jene Teile des Blatts, die dicker sind, kleiner geschnitten werden. Nur die dünnen Blätter lässt du größer.
  • Gibt in eine heiße, beschichtete Pfanne und röste den Zwiebel, Cranberrys und Kümmel an. Zucker drüber streuen und karamellisieren lassen. Klein geschnittenes Kraut zugeben, schwenken und mit Wein oder Wasser ablöschen. Deckel drauf geben und kurz dünsten lassen.
  • Die größeren Rotkrautblätter gibst du ca. 3min später hinzu. Schwenkst alles gut durch und dünstest das Kraut mit der Restwärme der Platte fertig. Mit Salz abschmecken. Es entsteht keine Soße sondern ein bissfestes Kraut mit Karamellnote.
  • Die Teigblätter abgießen, mit dem Kraut anrichten. Den Landfrischkäse mit einem Teelöffel auf die lila Krautfleckerl drapieren und das Gericht mit den letzten Sudtropfen aus der Pfanne beträufeln…mmhhh!

Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße

Andrea

Noch mehr Herbst Inspirationen findest du hier

Print Friendly, PDF & Email