Buchrezension Dein bestes Brot

Fougasse, Foto Andrea Kasper-Füchsl

Auf die Buchrezension Dein bestes Brot von Judith Erdin aus dem at-Verlag, habe ich mich sehr gefreut. Als Brotliebhaberin backe ich selbst viel und gebe auch Kurse zum Thema Sauerteigbrot.

Cover_Judith-Erdin
Dein bestes Brot von Judith Erdin aus dem at-Verlag

Autorin Judith Erdin

Judith ist seit 2020 selbstständig und betreibt einen sehr erfolgreichen Backblog namens Streusel. Sie ist gelernte Bäckerin/Konditorin, lebt in der Schweiz und hat nicht nur auf Backwaren aller Art Lust, sondern bietet noch viele andere interessante Dienstleistungen an.

Deckblatt Dein bestes Brot von Judith erdin
Auszug aus „Dein bestes Brot“ Judith Erdin, at-Verlag

Ich habe ihr Buch (und ihre bzw. meine Backwaren) regelrecht verschlungen. Es hat mich fasziniert, dass sie Rezepte, grafische Gestaltung, Satz und Bildbearbeitung sowie Illustrationen selbst gemacht hat. Ihr Partner Markus Muoth entwarf das Titelbild. Die restlichen Fotos haben sie beide gemeinsam erstellt.

Was findest du in Dein bestes Brot Backen wie ein Profi?

Detaillierte Rezepte mit schönen Fotoanleitungen, damit dein Brot zuhause super schmeckt. Judith gibt ihr gesammeltes Wissen auch in Form eines Theorieteils preis. Besonders praktisch: Das Buch liefert 14 Grundteige auf Hefebasis, die mit jeweils 3 Rezepten zu eigenständigen Broten oder Gebäck werden. D.h. Aus 1 mach drei!

„Falls das Resultat doch mal nicht ganz zu deiner Zufriedenheit aus dem Ofen kommen sollte, dann bedenke Folgendes: Hinter jeder einzelnen Fotografie in diesem Buch stecken drei Jahre Lehrzeit, fünfzehn Jahre Erfahrung und jeweils einige Stunden präzises Zubereiten, Backen und hübsch Anrichten. Und das Wichtigste an deinem selbst gebackenen Brot ist nicht seine Social-Media-Tauglichkeit, sondern dass es dir schmeckt!“

Judith Erdin im Vorwort

Aufbau des Buchs

Du findest einen umfassenden Theorieteil zum Brotbacken bei dir zuhause z.B. Backwerkzeuge, Zutaten, Formen gefolgt von den Rezepten.

Rezeptübersicht Judith Erdin
Rezeptübersicht aus „Dein bestes Brot – Judith Erdin“

Wer etwas mehr in das Buch blicken möchte, oder auch die Autorin kennen lernen will, kann in das folgende Video einen Blick werden. Für alle nicht SchweizerInnen gibt Untertitel 😉

Video at-Verlag Buch: Dein bestes Brot, Judith Erdin

Mein Praxistest für die Buchrezension Dein bestes Brot

Ich habe mir wie immer das ganze Buch gelesen und danach drei Grundteige ausgewählt, die ich anschließend gebacken habe. Eins meiner Backergebnisse möchte ich euch gerne zeigten. Aus dem Baguette Grundteig wurde eine wunderschöne Fougasse. Die zur cremigen, leicht scharfen Paprika-Linsensuppe von mir perfekt gepasst hat.

Fougasse
meine erste Fougasse, nach Anleitung von Judith Erdin

[box]

2 Fragen an Judith Erdin

Frage Andrea: In den Rezepten findet man Schweizer Mehltypen Angaben z.B Weizenmehl 400. Wenn ich nun aus Österreich oder Deutschland komme und diese Mehltypen nicht zur Verfügung stehen, welche nehme ich dann?

Antwort Judith: Auf meinem Blog findet sich eine Mehltypen-Tabelle. Auf der kann man das passende Mehl ausfindig machen.

Frage Andrea: Warum hast du dich für Rezepte mit Hefe in deinem Buch entschieden?

Antwort Judith: Rezepte mit Sauerteig schmecken wunderbar und haben gewiss ihren Reiz. Doch nicht immer hat man die Möglichkeit und die Zeit, sich über mehrere Etappen einem Teig zu widmen – auch wenn die einzelnen Schritte für sich genommen nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Gerade für Hausfrauen und -männer mit Kindern oder bei Menschen die in ihrem Job stark eingebunden sind, ist beim Brotbacken Spontanität gefragt. Und hier setzen meine Rezepte an – so dass mit möglichst geringem Aufwand, trotzdem grossartig schmeckendes Klassiker, wie Schweizer Weggli, Focaccia, Baguette und vieles mehr, selbst gebacken werden kann. Und das ganz ohne Zusatzstoffe oder sonstigem Schnickschnack.
[/box]

Fazit Buchrezension Dein bestes Brot“

  • Das Buch ist unglaublich liebevoll gemacht. Man merkt, alles kommt aus einer Hand.
  • Die Beschreibungen, Textfarbe und vor allem die Bilder sind traumhaft schön. Mich spricht der Stil und vor allem die genaue Beschreibung mit Fotoanleitung und die Übersichtlichkeit sehr an.
  • Für mich könnte es deutlicher herauskommen, dass es sich um Rezepte mit ausschließlich Hefe als Triebmittel handelt. Gerade beim Thema Brot wäre das für mich als Leserin wichtig.
  • Die Auswahl der Rezepte ist gut durchdacht und vor allem vielfältig. Da findet sich jeder was.
  • Sehr positiv fand ich den Hinweis auf Seite 18 mit der Austauschmöglichkeit Butter/Öl.
  • Ich habe durch das Rezensieren von Büchern die Vorworte sehr lieb gewonnen. Da zeigt sich schon, wie der Autor bzw. die Autorin tickt. Sympathisch, praxisnah und vor allem mit Humor. Das gefällt mir am Buch.
  • Als ich vor Jahren zum Brotbacken angefangen habe, habe ich die Bücher von Lutz Geißler regelrecht verschlungen. Jeder der diese Literatur kennt weiß, dass er akribisch jegliche Schritte und Temperaturen usw. aufschreibt. Dieses Buch ist da reduzierter. Das gefällt einem oder auch nicht.
  • Die drei Rezepte (Fougasse, Kernebrot und Sonntagszopf) haben alle sehr gut funktioniert. Geschmacklich waren die Rezepte ebenfalls sehr gut! Ob es das beste Brot ist, muss jeder selbst für sich ausprobieren. Auf jeden Fall sind es sehr gute Brote.
  • Nur eins, ich hätte mir mehr Vollkorn-Rezepte gewünscht. Uns allen schmecken die Weißmehl oder Mischbrotrezepte super. Eine richtige Kunst ist jedoch Vollkorniges so richtig gut hinzukriegen. Liebe Judith, vielleicht im zweiten Buch? 😉

Also ich fasse zusammen. Ein tolles Brotbackbuch, für schnelle Backerfolge. Ich erweitere meine Sauerteigrezepte gerne um ein paar Brotrezepte von Judith.

Cover_Judith-Erdin

ISBN: 978-3-03902-104-8
1. Auflage, 2021
Einband: Gebunden
Umfang: 192 Seiten
Autorin & Grafische Gestaltung & Satz und Bildbearbeitung: Judith Erdin
Format: 21 cm x 26.5 cm
at-Verlag, Coverbild: Markus Muoth, Judith Erdin

Unbeauftragte Rezension. Das Buchexemplar wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ah…da war noch was…die Paprika-Linsensuppe.

Fougasse nach Judith Erdin
Leicht scharfe Paprika-Linsensuppe mit Fougasse

Noch mehr Beiträge zu Brot oder Buchrezensionen?

Fast geschafft!

Bestätige bitte deine Anmeldung noch in der Mail in deinem Posteingang
(SPAM Ordner überprüfen)


Liebe Grüße
Andrea

andrea-kasper-fuechsl